15.09.2021, von Magnus Eißner

Einsatz: Fernmeldetrupp am Nürburgring

Am 10.08.2021 wurde der Fermeldetrupp (FmTr) des Fachzugs Führung und Kommunikation aus Neuhausen alarmiert.

Primärer Auftrag war der Rückbau der Fermeldekabel am aufzulösenden Bereitstellungsraum im Nürburgring und Aufbau der Kommunikationsinfrastruktur im neuen Bereitstellungsraum auf einem Parkplatz des Nürburgrings. Hierbei wurden Feldfernkabel für eine DSL Punkt-zu-Punkt Verbindung oder für den Anschluss einer DECT Basisstation verlegt. Ebenso baute der FmTr Wangen gemeinsam mit den Kameraden aus Neuhausen mehrere Richtfunkstrecken zur Erweiterung des internen Kommunikationsnetzes auf. Hierbei werden wie beim regulären WLAN nach IEEE 802.11 ein Access Point und Abnehemer konfiguriert, jedoch mit dem Unterschied, dass der Sender nicht Kugelförmig in alle Richtungen, sondern Kegelförmig in eine Richtung strahlt. Hierbei erzielt man höhere Reichweiten und potentiell höhere Datenraten als beim Rundfunk. Desweiteren war die Aufgabe des FmTr Neuhausen die Unterstützung des Sachgebietes 6 (Fernmeldetechnik) mit Lagerlogistik und dem Aufsetzen von Arbeitslaptops. Nach einer Woche wurde der FmTr von den Kameraden aus Bayern abgelöst. Im Einsatz: FmTr Neuhausen mit der Stärke 0/1/2/3 mit dem FmKW und dem PKW OV aus Neuhausen. Ein Helfer aus Villingen Schwenningen zu personellen Unterstützung (vielen Dank hierfür).


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: