21.07.2021, von Frederik Weiss

Einsatz: Starkregenkatastrophe in Rheinland-Pfalz

Mittwoch 21.07.2021 - Unser Beleuchtungstrupp wird zur Unterstützung der Flutkatastrophe alarmiert. LKW mit Beleuchtungsmitteln und Lichtmastanhänger sowie 4 Helfern im Einsatz.

Zerstörte Brücke in Ahrweiler

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs wurde unser Ortsverband nach Rheinland-Pfalz alarmiert. Vor Ort werden für die Einsatzstellen Beleuchtungstrupps benötigt, welche die Nacht zum Tag machen. So können Einsatzstellen auch nachts sicher betrieben werden. Unterwegs ist hierzu ein MLW IV, welcher mit einer großen Anzahl an Beleuchtungsssätzen bestückt ist und mit einem Lichtmastanhänger (LiMa). Unsere Helfer sind hierfür auf dem Bereitstellungsraum Nürburgring untergebracht. 

 

Nachtrag 26.07.2021.

Unsere Helfer sind nun seit sechs Tagen unermüdlich im Krisengebiet im Einsatz. Neben dem Beleuchten von Einsatzstellen in der Nacht, um beispielsweise eine zerstörte Brücke abzutragen,  oder der Bevölkerung Kraftstoffe zuzustellen wurden auch Lagezentren in Gebäuden beleuchtet, wenn kein Strom vorhanden war. Zudem wurde mit dem Lichtmast die Stromversorgung an Einsatzstellen sichergestellt.


  • Zerstörte Brücke in Ahrweiler

  • Lichtmast mit 9m Höhe im Einsatz

  • Helfer aus dem OV Neuhausen im Krisengebiet

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: