02.12.2023

Jahresabschlussfeier im THW Neuhausen

Jahresrückblick, Ehrungen, leckeres Essen und eine gesellig Stimmung in der Fahrzeughalle des Ortsverbands

Rund 100 Teilnehmer, Helferinnen und Helfer des Ortsverbands und die Junghelferinnen und Junghelfer mit Eltern, waren dieses Jahr zum Jahresabschluss eingeladen. Die erfreulich große Zahl an Teilnehmern überstieg die Kapazität der Räumlichkeiten im Ortsverband und es musste erstmals in die Fahrzeughalle ausgewichen werden. Doch Zeltheizungen und viel Engagement im Vorfeld verwandelten die sonst nüchterne Fahrzeughalle in eine wintertaugliche Event-Location der besonderen Art.

Unser Ortsbeauftragter Olaf de Vries konnte in seinem Jahresrückblick - sichtlich stolz - auf die beeindruckenden Zahlen seines Ortsverbands und der Jugendgruppe zurückblicken: Rund 23.000 Dienststunden wurden von den 80 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer geleistet. Das sind für ein "normales" THW-Jahr in Neuhausen nie erreichte Dimensionen. Diverse Einsätze wie Zollkontrollen, Einsätze unserer Fachberater, Technische Hilfe auf Verkehrswegen auf den Autobahnen rund um Stuttgart aber auch die Einsätze zur Unterstützung der Feuerwehr in Bernhausen und Neckartailfingen oder ein Ölunfall am Neckar in Esslingen sind nur ein kleiner Auszug der vielen Einsätze und Aktivitäten im Jahr 2023.

Die sehr aktive Jugendgruppe im Ortsverband Neuhausen ist das Aushängeschild und ein wichtiger Beitrag für die Helfergewinnung kommender Jahre. Aktuell besteht die Jugendgruppe aus 24 Junghelferinnen und Junghelfern - die gut gefüllte Warteliste zeugt von der Attraktivität der Jugendarbeit im Ortsverband. Im ablaufenden Jahr 2023 hat die Jugendgruppe rund 5000 Dienststunden geleistet. Neben vielen Übungsdiensten war sicher das Highlight für die Jugendlichen die Sommerferien-Freizeit im Ortsverband mit spannenden Aktionen und Übernachtung. Der Ortsbeauftragte dankte allen zwölf Helferinnen und Helfer, die neben den normalen Einsatz- und Übungsdiensten bei den Aktiven auch noch die Jugendarbeit unterstützen und on top noch die erforderliche Jugendleiter-Ausbildung absolviert haben. Dieses Engagement wurde mit großen Beifall gewürdigt.

Herausragende Leistungen werden beim THW in Neuhausen auch entsprechend honoriert: Dieses Jahr wurden Sandra Rötzer, Melanie Reiner und Nick Hof mit dem Helferzeichen in Gold für besondere Verdienste und ihr großes Engagement im THW ausgezeichnet. Für seinen zweifachen Einsatz im Ausland wurde Maximilian Mayer geehrt und Claudia Rentel erhielt das Einsatzzeichen "Flut 2021" des THW Landesverbands Baden-Württemberg überreicht. Denis Jänchen nahm - stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer des Ortsverbands - die Flutmedaille der Bundesrepublik Deutschland entgegen. Diese Auszeichnung erhalten selbstverständlich ALLE Helferinnen und Helfer, die 2021 während der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen im Einsatz waren im Nachgang der Veranstaltung ausgehändigt.      

Der Nachwuchs ist unerlässlich für die Einsatzbereitschaft des Ortsverbands - aber die "alten Hasen" bringen wichtige Erfahrung ein und geben ihr wertvolles Wissen weiter. Roland Gebel und Peter Rottmann wurden für 20 und 10 Jahre Zugehörigkeit im Technischen Hilfswerk ausgezeichnet. Eine kleine Randbemerkung: Peter Rottmann ist ein THW-Urgestein und bereits seit den 1970er Jahren im THW aktiv. Durch eine längere Pause konnten leider die früher aufgelaufenen Dienstjahre statistisch nicht berücksichtigt werden - aber der Ortsverband weiß den großen Erfahrungsschatz zu würdigen. Danke Peter!

Als kleines Dankeschön und Zeichen der Wertschätzung für die erbrachten Leistungen über das Jahr 2023 erhielten alle Helferinnen und Helfer, Junghelferinnen und Junghelfer eine kleine und praktische Aufmerksamkeit des Ortsverbands. Mit einem Dank an die Partner und Arbeitgeber sowie den besten Wünschen für die bevorstehende Weihnachtszeit und ein frohes Jahr 2024 beschloss Olaf de Vries den offiziell Teil der Feier und eröffnete den geselligen Teil des Abends.  

Text und Bilder: Stephan Krauß

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: