Technische Hilfe auf Verkehrswegen - Autobahndienst

Der VW T5 für die THV Dienste

An verkehrsreichen Tagen leistet der Ortsverband Neuhausen des THW "Technische Hilfe auf Verkehrswegen" (THV). Bei diesen Autobahndiensten wird die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg bei der Absicherung von Stauenden, der Beräumung von Unfallstellen oder der Beseitigung von Verkehrsbehinderungen unterstützt. Diese Einsatzoption steht der Polizei und anderen Organisationen auch außerhalb der geregelten Zeiten zur Verfügung.


Das Einsatzgebiet erstreckt sich über die A8 von Heimsheim bis Wendlingen sowie die A81 von Pleidelsheim bis Rottenburg. Im Normalfall wird das Einsatzgebiet durch zwei THV-Gruppen abgedeckt.

Die Helfer des Ortsverbands müssen eine spezielle Schulung durchlaufen, bevor sie auf stark befahrenen Straßen eingesetzt werden. Nur so ist ein sicheres Arbeiten auf der Autobahn gewährleistet.


Das verwendete Fahrzeug, ein VW T5, ist mit spezieller Ausstattung für den Dienst ausgerüstet. Diese umfasst z.B.:
•    Absicherungsmaterial (Blitzleuchten, Faltdreiecke und Leitkegel)
•    Ölbinder/Schaufel/Besen
•    Erweiterte Erste-Hilfe Ausstattung / Notfallrucksack
•    Feuerlöscher
•    Abschleppstange
•    Div. Werkzeuge

Zu Unfällen, bei denen Personen aus dem Fahrzeug befreit werden müssen, sowie Bränden, wird immer die Feuerwehr hinzualarmiert.


Die notwendige Ausstattung wird durch den Förderverein des THW Neuhausen finanziert und getragen.
Die Aufgaben des THW im Rahmen der Technischen Hilfe auf Verkehrswegen sind:
1.    Maßnahmen zur Wiederherstellung des Verkehrsflusses, Beseitigung von Verkehrsstörungen
2.    Maßnahmen zur Vermeidung von Folgeschäden aufgrund von Unfällen
3.    Rettung von Menschen und Tieren und Bergung von Sachwerten aus Gefahrenlagen im Straßenverkehr
4.    Maßnahmen zur Unterstützung Dritter bei der Ausübung derer Aufgaben

Warten auf den Einsatz
Verkehrsbeobachtung
Unfallabsicherung